So erreichen Sie uns! | Impressum


Weil uns jeder Anruf wichtig ist

Wir nehmen uns Zeit für Deine Anliegen, seien es Sorgen, Probleme mit Freunden oder Eltern oder auch fröhliche Ereignisse, über die Du gern sprechen möchtest.

Dabei gibt es für uns nichts Peinliches, Beschämendes oder Banales.

Cyber-Mobbing - ohne uns!

klicksave_logo

Nummer gegen Kummer e.V. distanziert sich von einer Webseite zu Cyber-Mobbing.
» Stellungnahme
Hier findest Du Tipps, was Du selbst gegen Mobbing im Internet unternehmen kannst!
» Tipps

Danke für die Unterstützung!

Für die Spenden in der Vergangenheit danken wir ganz besonders:

- Zahnarztpraxis Dres. Boßler
- Inner Wheels Iserlohn
- Sparkasse Märkisches Sauerland Hemer-Menden
» Weitere Spender 

Sie möchten ebenfalls das Kinder- und Jugendtelefon unterstützen?

Hier erfahren Sie, wie Sie spenden, eine Fördermitgliedschaft beantragen, oder selbst aktiv beim Kinder- und Jugendtelefon mitarbeiten können.
» Helfen - aber wie?
Sie fragen sich warum der Verein Spenden benötigt, obwohl die Berater und Beraterinnen ehrenamtlich Arbeiten?
» Spenden - wofür?
Sind noch Fragen offen?
» So erreichen Sie uns!

Und sonst...?

Das Kinder- und Jugendtelefon bei Radio MK!


Am 13.5.12 waren in der Sendung "Hilfreich" bei Radio MK 2 Beiträge über das Kinder- und Jugentelefon zu hören. Diese könnt ihr hier noch einmal hören und herunterladen. (Rechtsklick -> speichern unter)
» Beitrag 1
» Beitrag 2 

Nummer gegen Kummer e.V. erhält HanseMerkur Preis für Kinderschutz
» Weiter lesen 

Neue europaweite Nummer
Ab sofort aus ganz Europa kostenlos unter der 116 111 anrufen!
» Weiter lesen 

>> Noch mehr Aktuelles von uns <<

Unser Verein

Die Anfänge des Kinder- und Jugendtelefons

Im Frühjahr 1978 setzen sich durch Anregung von Veranstaltungen der Evangelischen Akademie Iserlohn zur Lage der Jugend auf Initiative von Frau Hanni Herbers aus Iserlohn Interessierte zusammen und gründen den „Arbeitskreis Kindersorgentelefon“. Die Finanzierung gelingt durch Zuschüsse der Stadt Iserlohn und die Unterstützung des Diakonischen Werkes. Die Mitarbeitenden nehmen an Schulungen durch Psychologen der Schwerter Beratungsstelle teil. Am 28. Februar 1979 beginnt die Arbeit am Telefon unter der Rufnummer 6555. Ab dem 23. April ist das Telefon montags bis freitags von 14 bis 18 Uhr besetzt.
 

Andere Nummer, andere Namen

Seit dem 26. Juni 1980 ist das Sorgentelefon unter der neuen, bundesweit einheitlichen, Telefonnummer 11103 zu erreichen. Es erhält den erweiterten Namen „Sorgentelefon für Jugendliche und Kinder“.

Im September 1990 wird im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Bundesarbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendtelefone (BAG) des Kinderschutzbundes der Name an die einheitliche Namensgebung angeglichen und in „Kinder- und Jugendtelefon“ (KJT) geändert.

1993 wird erstmals eine fachlich geführte Ausbildung der zukünftigen Telefonberaterinnen und Telefonberater angeboten. 1995 beginnt ein regelmäßiges monatliches Supervisionsangebot für die Mitarbeitenden. Im März wird die Telefonzeit auf 15 bis 19 Uhr ausgeweitet.

Im Oktober 1996 erfolgt die offizielle Anerkennung als Arbeitskreis mit ehrenamtlichen Mitarbeitenden innerhalb des Diakonischen Werkes des Kirchenkreises Iserlohn.

Schon wieder eine neue Nummer - bis heute aktuell

Um ab dem 1. Juli 1997 an der bundesweit einheitlichen Rufnummer 0800 - 111 0 333 teilzuhaben, die zwischen BAG und Telekom ausgehandelt wurde, wird am 13. März der Verein „Kinder- und Jugendtelefon Iserlohn e.V.“ gegründet. Im September erfolgt die Eintragung in das Vereinsregister.

Im Mai 2001 erweitert die BAG das Angebot. Neben der Erreichbarkeit über das Festnetz sind nun auch kostenlose Anrufe über das Handy möglich. Die Zahl der Anrufe steigt sprunghaft an.

Im Dezember 2008 wird eine weitere Nummer eingerichtet, unter der das Kinder- und Jugendtelefon nun auch europaweit erreicht werden kann. Die 116 111 ist die erste Rufnummer, die die Bundesnetzagentur nach den Vorgaben der EU-Kommission zugeteilt hat. Neben der europaweiten Geltung ist es für diese Jugend-Hotline von besonderer Bedeutung, dass die Rufnummer kurz und einprägsam und damit gut merkfähig ist. Wie auch die weiterhin bestehende alte Nummer ist sie anonym und kostenfrei.

Anfang 2009 erweitert das KJT Iserlohn seine Beratungszeiten auf 15 bis 20 Uhr, seit 2011 ist das Telefon von 14 bis 20 Uhr besetzt.

Das Kinder- und Jugendtelefon Iserlohn ist heute ein eigenständiger Verein im Kirchenkreis Iserlohn und Mitglied im Diakonischen Werk von Westfalen.

Vorstand:

Friederike Jetzschke, Gaby Röster, Regine Philippen, Dagmar Perizonius